Am Wochenende vom 17./18.08.2019 fand die 40. Austragung des Engadiner Sommerlaufs statt. Am Samstag starteten Daniela und Heinz bei windigem und leicht nebligem Wetter am Vertical Lauf. Dieser 5.5 km lange Berglauf startet im Zentrum von St. Moritz und führt über die originale Skiweltmeisterschaft-Rennpiste hinauf zum Start der Herrenabfahrt (inkl. freier Fall). Es gilt 1000 Hm zu absolvieren und dies bei einer Neigung von 45 Grad! Daniela erreichte das Ziel als hervorragende 3. in ihrer Alterskategorie und Heinz, welcher 1 Minute später ins Ziel kam, belegte den sehr guten 23. Rang bei den Herren 2 (ab 40 Jahren!).

Am Sonntagmorgen herrschte dann wunderschönes Wetter, perfekte Laufbedingungen für die 6 startenden Teufener. Der Sommerlauf führt von Sils über 25 km, entlang der Oberengadiner Seen nach Samaden. Die ersten 10 km liefen alle 5 Frauen praktisch im gleichen Tempo, nur Martin unser Hahn im Korb zog von Anfang an weg. Trotz Anstrengung genossen wir immer wieder einen Blick auf die Seen und die Bergwelt und ab und zu hörten wir auch ein „Hopp Tüüfe, Hopp Säntis“ und einmal sogar „Allez Maillot jaune“! Auf der 2. Streckenhälfte, vor allem aber auf den letzten 5 km zeigte sich dann, wer den stärksten Durchhaltewillen hatte und noch Reserven freisetzen konnte. Simone unsere Jüngste im Bunde lief die schnellste Zeit der Frauen, dicht gefolgt von Jacqueline und Beatrice. Martin erreichte das Ziel 11 Minuten vor den Damen. Am Ziel waren alle mit ihren Leistungen zufrieden, obwohl sich die strapazierten Oberschenkel- und Wadenmuskulatur bald bemerkbar machten. Während dem die einen die Heimreise antreten mussten, genossen andere einen wohlverdienten Aperol auf dem Muottas Muragl und liessen so einen wunderschönen Tag ausklingen.

Zu den Bildern