Am Sonntag, 17. März 2018, fand in Appenzell die ATV Volleyball Schlussrunde der Damen statt. TV Teufen Volleyball 1 stand bereits vor Abschluss der Meisterschaft als Kantonalmeister fest. Dennoch wurde es an diesem Spieltag im letzten Meisterschaftsspiel zwischen Teufen 1 und Rehetobel spannend. Die ersten beiden Sätze wurden zu 19 sowie 14 gewonnen und gingen auf das Konto der Teufnerinnen. Alles sah erneut nach einem klaren Sieg aus. Im dritten Satz drehten die jungen Spielerinnen aus Rehetobel auf und waren dank starken Abwehr- und Blockreaktionen sowie einigen tollen Angriffen bis zum Spielstand von 17:22 aus Sicht der Teufnerinnen in Front. Schlussendlich schafften es die Favoritinnen aber dennoch, das Spiel dank soliden Servicen sowie einigen souveränen Angriffen zu drehen und gewannen in einem spannenden Punkteduell den Satz- und Matchball mit 26:24. Somit hat TV Teufen Volleyball 1 den siebten Meisterschaftstitel in Folge gewonnen und darf sich auf die Teilnahme am STV Kantonalmeister Turnier in Münchwilen TG am 27. Mai freuen!
TV Teufen 3 spielte eine solide Meisterschaft und durfte dank dem zweiten Tabellenrang an der Schlussrunde an den Aufstiegsspielen teilnehmen. Zwei der drei Spiele gingen jedoch verloren, weshalb der Ligaerhalt bestehen bleibt und kein Aufstieg in die Kategorie A stattfindet.
TV Teufen 4 nahm ebenfalls an der Schlussrunde im Kampf um den Abstieg teil. Die jüngsten Spielerinnen aus Teufen mussten bereits während der Saison etliche Niederlagen einstecken und konnten an der Schlussrunde einzig eines der drei Spiele gewinnen, weshalb der Abstieg in die Kategorie C Fakt ist. Diese Kategorie wird eine ideale Ausgangslage bieten, um mit jungen und motivierten Spielerinnen um Punkte zu kämpfen und Spiele zu gewinnen.