Einen Monat später als gewohnt, planten wir in diesem Jahr das Skiweekend. In den letzten Jahren hatten wir Mitte Januar immer etwas Wetterpech, und so erhofften wir uns für Ende Februar frühlingshafte Temperaturen. Angesagt wurde dann aber das wohl kälteste Wochenende des ganzen Winters mit Bise und sibirischer Kälte! Und mit eisigen Temperaturen und dickem Nebel starteten 13 Volleyballerinnen auch in Teufen, alle möglichst warm angezogen, Schicht um Schicht, im berühmten Zwiebelprinzip.

Unsere Unterkunft in der Lenzerheide erreichten wir dann bei schönstem Sonnenschein, wolkenlos und zur grossen Ueberraschung aller, bei angenehm warmen Temperaturen. Beim Ausladen hatten die ersten bereits Hitzewallungen und entledigten sich mindesten einer Schicht, andere waren noch immer skeptisch.

Am Skilift zeigten sich dann die Nachteile von einem perfekten Skitag. Wir waren bei weitem nicht die Einzigen am Lift, und auch auf den Pisten war Vorsicht geboten. Es hiess eher Kurzschwingen statt Carven. Aber dies konnte unsere Freude nicht trüben.

Am Sonntagmorgen sah die Situation völlig anders aus. Die Sicht aus dem Fenster war grau statt blau, es wurden wieder sämtliche Schichten montiert, die Schlange vor dem Skilift blieb aus, die Piste wäre frei gewesen um zu carven, jedoch waren die Pisten kaum zu sehen. Dennoch fuhren wir bis zum Zmittag durch, denn die Schneeverhältnisse waren einfach genial. Und während dem Mittagessen kämpfte sich auch die Sonne wieder durch, verdrängte den Nebel und wir genossen noch einige perfekte Fahrten, bis wir uns wieder auf den Heimweg machen mussten.

Und zum Schluss noch einige Pack-Tips fürs nächste Skiweekend, 10 Dinge die unerlässlich sind:

  1. Ohrstöpsel, sollten unbedingt dabei sein, könnte ja sein, dass im Zimmer geschnarcht wird
  2. Tanzschuhe, falls eine Gruppe in der Unterkunft morgens um 02.00 eine Party reisst
  3. Araldit Kleber, damit nächtlich rausfallende Lättli wieder im Lattenrost befestigt werden können
  4. Nebel-Stirnlampe, damit sich auch ortskundige Führer im Nebel zurechtfinden
  5. Scheibenkratzer im Miniformat, für in die Jackentasche bei vereister Skibrille
  6. Jasskarten, falls die Après-Ski-Bar ausnahmsweise früher schliesst
  7. Tolino, für chronisch schlechte Schläfer
  8. Telefonliste aller Restaurants im Skigebiet, für Reservationen, Wetterauskünfte und Abmeldungen
  9. Appenzeller, bei Grippesymptomen und Notfällen jeglicher Natur
  10. Pamir, hilft Gehörschäden zu vermeiden, wenn beim Nachtessen nebenan eine überaus laute Geburtstagsparty gefeiert wird

Permalink: http://tvteufen.ch/portfolio-item/vb-skiweekend-2018-bilder/