In Kreuzlingen nahmen um die 20 Teufener Athleten die neue Freiluftsaison in Angriff. Gleich mehrere reihen sich aktuell national ganz vorne in den Bestenlisten ein.

Einen grossartigen Wettkampf lieferte Andrin Huber, der Gossauer in Teufner Farben. Der U20 Athlet erzielte 3 neue persönliche Bestleistungen. Über die Hürden gewann er in 14.96 sec und reiht sich national auf Platz 2 ein, im Diskuswurf verbesserte er sich auf 38.11 m wurde damit in Kreuzlingen 2. und belegt national Platz 4. Im Hochsprung steigerte er sich auf 1.76 m, was national Rang 12 gleich kommt.

Fahrt nahm in nationaler Konkurrenz auch Manuel Gerber (Foto) auf. Der U20 Athlet gewann im Weitsprung mit 6.54 m, national kommt dies Platz 9 gleich, im Sprint belegte er in guten 11.42 sec Platz 3. Mit Cédric Deillon holte ein weitere Teufner U20 Athlet 2 Podestplätze, dies im Weitsprung mit 5.94 m und über 300 m. Platz 7 erreichte der Speicherer Athlet mit 1.70 m im Hochsprung. Das starke Teufner Team der U20 Athleten ergänzte Roman Frischknecht mit neuer persönlicher Bestleistung im Weitsprung von 5.80 m und Platz 5, über 200 m lief er als 8. In 24.55 sec ins Ziel.

In den weiblichen Kategorien bestätigte die Medaillengewinnerin der Hallenmehrkampfmeisterschaften Antonia Gmünder ihre Fortschritte. Sie gewann über die Hürden in 14.54 sec überlegen und stiess damit national auf Platz 2 vor. Im Weitsprung bestätigte sie ihre gute Form mit Platz 2 und 5.38 m, im Speerwurf reichte es zu Platz 8.

Eine grossartige Steigerung zeigte nach dem Exploit in Sarnen erneut Jenice Koller. Die U 18Athletin verbesserte ihre Bestleistung im Speerwurf erneut auf hervorragende 48.97 m, damit belegt sie national aktuell Rang 2. Im Kugelstossen reichte es zu Platz 8.

Mit Fabienne Schwitter ist eine weitere talentierte Athletin zum TV Teufen gestossen. Die U20 Athletin aus Gossau gewann über 200 m in 25.95 sec und stiess damit national auf Platz 4 vor. Über 50 m wurde sie 3. und über 100 m belegte sie in 12.72 sec Platz 5.

In der Kategorie U18 wagte Lorena Lenzi nach einer Verletzungspause ihren ersten Start. Mit 10.88 m schaffte sie im Dreisprung eine neue persönliche Bestleistung, dies ergab in Kreuzlingen Platz 4, mit 11.08 m im Kugelstossen erreichte sie den siebten Rang. Chiara Lenzi bestätigte ihre gute Frühform mit 10.36 sec über 80 m und Platz 2, 5.18 m im Weitsprung reichten der U16 Athletin zu Platz 3. Ihre Vielseitigkeit bestätigte die Innerrhoderin mit Platz 8 im Kugelstossen. Mit Amelia Widmer machte eine weitere U16 Athletin auf sich aufmerksam. Die Athletin aus Speicher erzielte mit 9.28 m im Kugelstossen eine neue Bestweite und belegte damit Platz 9, gar als 5. reihte sie sich im Speerwurf ein.

In der Kategorie U 14 verbesserte Moana Schönenberger erneut ihre Bestleistung über 1000 m auf gute 3.31 min und lief in ihrem starken nationalen Feld auf Platz 5. Ambra Corciulo bestätigte ihre Fortschritte mit 2 weiteren Bestleistungen im Sprint und im Weitsprung und kam in grossen Teilnehmerfeldern in beiden Disziplinen auf Platz 6, über die Hürden wurde sie 8.

(Bericht und Foto: Hans Koller)