Am St. Galler Nachwuchs Meeting schloss Chiara Lenzi nahtlos an ihre Vorjahreserfolge an. Sie siegte sowohl im Sprint als auch im Weitsprung überlegen.

Coronabedingt waren für den Nachwuchs über den ganzen Winter keine Wettkämpfe möglich. Mit einer aufwändigen Organisation gelang es aber dem LC Brühl St. Gallen im Athletikzentrum über 2 Tage verteilt, wenigstens 3 Disziplinen in Form eines Mehrkampfs für die Kategorien U16 und jünger anzubieten.

Überfliegerin dieses Meetings war Chiara Lenzi. Mit überlegenen Siegen im Sprint sowie im Weitsprung mit 5.27 m und einem 2. Platz im Kugelstossen gewann die U16 Athletin aus Appenzell  überlegen mit rund 200 Punkten Vorsprung auch die Mehrkampfwertung gegen eine starke nationale Konkurrenz. In der Kategorie U14 sorgte Rina Zuberbühler für ein Toppresultat. Sie landete im Weitsprung auf hervorragenden 4.78 m und belegte damit Rang 2. Ambra Corciulo sprang mit 4.68 m auf Rang 5. In der Mehrkampfwertung erreichten die beiden Athletinnen die Plätze 5 und 6.

In den jüngsten Kategorien U 12 liess Nevio Camiu aus Gais sein Talent aufblitzen mit Rang 3 in der Mehrkampfwertung sowie im Weitsprung. Bei den jüngsten Mädchen erreichten Selina Eugster und Luana Corciulo Rangierungen unter den ersten 10. 

Spitzenplatzierung für Moana Schönenberger
Die U14 Athletin Moana Schönenberger nahm mit Erfolg an den Crossmeisterschaften der Kantone Thurgau und Schaffhausen teil. In einem spannenden Lauf  lief sie als 4. Ins Ziel und verpasste eine Medaille nur knapp.

(Bericht: Hans Koller, Fotos: Urs Siegwart)