Reichbefrachteter Schlussabend der Teufner Leichtathleten

Andrea Koster hat zum Saisonabschluss die Hauptleitung der Schülerabteilung an Marion Schönenberger weitergegeben. Zahlreich Ehrungen, vom Europameister bis bin zu den fleissigsten Trainingsbesuchen bildeten den Abschluss einer grossartigen Leichtathletiksaison

Von Andrea Koster Marion Schönenberger
Nach 3 intensiven Jahren übergab die Sportlehrerin Andrea Koster die Hauptverantwortung des Nachwuchses weiter an Marion Schönenberger. Mit ihr steht eine motivierte Nachfolgerin bereit, welche zusammen mit einem grossen Leiterteam dem Nachwuchs auch zukünftig zielgerichtet 2 wöchentliche Trainings anbieten wird. Marion Schönenberger ist als Mutter und Verantwortliche für die Helferrekrutierung an den Vereinsanlässen mit der Leichtathletik vertraut.

Andrea Koster bleibt der Abteilung als Trainerin für den Nachwuchs aber auch der Hauptabteilung erhalten, sie stellt auch ein wichtiges Bindeglied zur Sportlerschule Appenzellerland dar.

Ehrung als Rückblende der Erfolgssaison
Zahlreiche Ehrungen liessen die die grossen Erfolgsmomente nochmals aufleben. Sei es der Europameistertitel von Simon Ehammer, die EM Teilnahme von Mirjam Mazenauer und zahlreiche Medaillen an nationalen Meisterschaften in Einzel-sowie Teamwettkämpfen. Die Teufner konnten die Erfolge der letzten Jahre nochmals steigern. Als wichtiges Bindeglied für die Erfolge an der Spitze stellt die ergänzenden Trainingsangebote der LA Riege und der Sportlerschule dar. Mit René Wyler als Leiter der Sportlerschule und Karl Wyler als Hauptverantwortlicher der Mehrkampfgruppen profitieren beide Organisationen von den langjährigen Erfahrungen zweier Leichtathletikkoryphäen.

Grosse Breite als Grundlage für Erfolge
Die Leichtathletik ist weiterhin im Trend. Vor allem in den weiblichen Kategorien ist der Zulauf dermassen gross , dass manche erst über die Warteliste in bei den Jüngsten aufgenommen werden können. Die Verantwortlichen sind sich bewusst, nur über eine immense Basisarbeit können auch zukünftig internationale Erfolge angestrebt werden.

Trainingsfleiss als Basis zum Erfolg
Leichtathletik verlangt geduldige Basisarbeit. In der Nachwuchsabteilung werden die fleissigsten Trainingsbesucher, welche fast lückenlos auf den Anlagen anzutreffen sind auf spezielle Art geehrt. In diesem Jahr waren dies Jael und Nela Masina sowie Ambra Corciulo, Elisa Malinconico und Tarja Zuberbühler.

In der Nachwuchsabteilung sollen alle die Möglichkeit haben sich über Erfolgserlebnisse freuen zu können. Durch die Saison werden nach jedem Wettkampf die persönlichen Bestleistungen ausgezeichnet und zum Saisonabschluss wurden die höchsten Steigerungen gegenüber dem Vorjahr belohnt. Ein Spaghettbuffet für Aktive und Eltern ergänzte den Rückblick.

(Bericht und Fotos: Hans Koller)