Gleich 3 Teufner Nachwuchsathleten starten an den Schweizermeisterschaften der Aktiven in Basel mit Medaillenchancen. Das Ausrufezeichen setzte einmal mehr Simon Ehammer mit einem Monstersprung zum ersten nationalen Titel in der Hauptkategorie.

Schweizer U 20 Rekord für Ehammer
Nach EM Gold in Schweden schwebt Ehammer weiterhin auf Wolke 7. In Basel übernahm er im Weitsprung gleich im ersten versuch die Führung. Im Verlauf des Wettkampfs musste er diese zwar abgeben, aber einmal mehr überzeugte der Athlet des TV Teufen mit seiner enormen Wettkampfstärke. Mit 7.84m verbessert er den U 20 Schweizer Rekord um 6cm und krönte diese Leistung mit dem ersten Titelgewinn bei den Aktiven.

Simon Ehammer in der Halle

Rang 4 für Nicole Höhener
Die Mehrkämpferin Nicole Höhener ist in der Kategorie U 23 startberechtigt, folglich stellt bereits die Qualifikation für die SM der Aktiven ein Erfolg dar. Im Dreisprung wuchs aber auch sie über sich hinaus und verbesserte ihre Saisonbestleistung um 37cm auf 11.73m. Damit verpasste sie mit dem überraschenden Rang 4 ihre ersten Aktivmedaille nur knapp.

Einen schlechten zog die U 20 Teilnehmerin Mirjam Mazenauer im Kugelstossen ein. Sie trat als Bestenlistendritte und regelmässigste Stösserin in Basel an, stiess sie doch in 10 Wettkämpfen in dieser Saison über die 14m Marke. In Basel aber kam sie mit der anspruchsvollen Drehstosstechnik nicht zurecht und schied nach 3 ungültigen Versuchen in der Qualifikation aus.

(Bericht und Fotos: Hans Koller)