Bei perfektem Bergwetter trafen sich am 05.07.2019 15 Biker/Innen der
Läufergruppe bei der Jugendherberge Valbella. Geplant für den 1. Tag war eine
Bike-Bahn-Trail-Tour. Die Bergbahn brachte uns zur Mittelstation Scharmoin, dort
fuhren wir im Bikepark die blaue „flowige“ Route, was uns sehr Spass machte, und
uns wieder Sicherheit auf dem Bike brachte. Danach ging’s wieder ohne Schweiss
mit der Bahn hoch und wir starteten unsere Rundreise um Lenzerheide. Die
Höhenmeter schenkten wir uns, wir benutzten sämtliche Bahnen (einige physische
Gemeinheiten waren aber trotzdem vorhanden!), und kamen dafür in den Genuss
von unzähligen Trails und Wurzelwegen. Wer aber denkt, dass dies so locker zu
bewältigen ist täuscht sich, den das Fahren auf Trails geht genauso in Arme und
Beine und fordert grosse Konzentration!
Den Abend liessen wir in der Jugenherberge Valbella bei Kuchen und Prosecco
ausklinken.
Am Samstag stand die Königsetappe auf dem Programm. Von Valbella aus ging’s
hoch zum Churer Joch, dann über Trails Richtung Tschiertschen. Danach hiess es
wieder Aufstieg (diesmal ohne Bahn, bei manchen aber mit Motor!) zur Ochsenalp,
dann über die Prätschalp nach Arosa. Dort warteten weiter 700 Hm auf uns, Ziel war
die Hörnlihütte. Da im Urdental noch recht viel Schnee lag, nutzten wir die
Verbindungsbahn, welche uns zum Urdenfürggli brachte. Auch da lag noch viel
Schnee, sodass wir die erste Abfahrt über ein langes Schneefeld fahren, rutschen
oder schieben mussten. Darauf folgte eine lange Fahrt hinab zur Lenzerheide.
Die Strecke von Sonntag betitelte Rolf als Genussfahrt, aber auch die hatte es in
sich, gab es doch 55 km und 1500 Hm zu bewältigen. Von Lantsch führten uns coole
Trails über Brinzauls nach Tiefencastel. Dort folgten wir einem wunderschönen Weg,
welcher der Albula entlang verlief nach Filisur. Gestärkt mit einem riesigen Teller
Spaghetti Bolognese starteten wir den Aufstieg nach Davos-Wiesen, welcher über’s
Wiesener Viadukt führte. Der Weg retour nach Lantsch forderte uns nochmal einiges
ab, es gab wieder technische Gemeinheiten, wie Rolf so schön sagte!
Die Lenzerheide entpuppte sich als Biker-Mekka und auch wettertechnisch zeigte sie
sich von der allerbesten Seite! Wir bedanken uns bei Rolf recht herzlich für das
perfekt organisierte Wochenende, und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten
Jahr!

Weitere Bilder