Erfolgreicher Test für Teufner Leichtathletiknachwuchs

Der Teufner Nachwuchs stieg mit 14 Podestplätzen und davon 10 Siegen am nationalen Nachwuchsmeeting in Zofingen noch nie so erfolgreich in die 2. Saisonhälfte wie in diesem Jahr. Dies stimmt zuversichtlich für die kommenden Finals im UBS Kids Cup und im Athletics Sprint Final

3 persönliche Bestleistungen für Roman Frischknecht
Mit dem U 14 Athlet Roman Frischknecht ist ein weiterer Mehrkämpfer auf den Spuren von Simon Ehammer. Nachdem ihm bereits im Frühjahr hervorragende Resultate gelangen, überzeugte Frischknecht mit 3 neuen persönlichen Bestleistungen.  Im Kugelstossen gewann er mit 10.86m was national Rang 9  bedeutet, im Weitsprung dominierte er mit 5.14m und die 3. persönliche Bestleistung erzielte er mit einem Sieg über die Hürden. In der selben Kategorie gewann in einem kämpferischen Lauf Maurice Thome mit persönlicher Bestleistung.

5 Siege für Nico Kalberer
Ebenfalls nahtlos an die Frühjahrerfolge anschliessen konnte in der Kategorie U 12 Nico Kalberer. Mit rund 10 Sekunden Vorsprung siegte er über 2000m. Mit seiner Toppzeit von 7.09 min stösst er national au

f Platz 2 vor. Weitere Siege erzielte der Gaiser in Teufner Farben im Hochsprung mit 1.30m, im Stabweitsprung, im Drehwerfen sowie im Weitsprung, seine Erfolgsbilanz rundete der vielseitige Athlet mit Platz 3 im Kugelstossen ab. Der jüngere Bruder Yannick Kalberer reihte sich über die Hürden auf Rang 3 ein, weitere ausgezeichnete Ergebnisse erzielte er mit Rang 4 im Stabweitsprung und dem 5. Platz über 2000m

Jenice Koller mit Sieg im Speerwurf
Sportlich überragte in den weiblichen Kategorien der Sieg im Speerwurf von Jenice Koller mit 26.73m, Rang 6 belegte die talentierte Werferin im Kugelstossen. Nach längerer Verletzungspause kommt Chiara Lenzi rechtzeitig auf die 2. Saisonhälfte wieder in Form. Ihre besten Ergebnisse erzielte

die Innerrhoderin im Weitsprung auf Platz 2, im Kugelstossen mit Platz 3 und den Speerwurf beendete sie als 7. In derselben Kategorie U 14  überraschte Jasmin Mayer im Kugelstossen mit persönlicher Bestweite auf dem 4. Platz.

Kategorie auch die Topptenplätze von Cristina Lenzi mit Rang 5 im Weitsprung und dem 7. Platz im Drehwerfen.

In der jüngsten weiblichen Kategorie U 12 gelangen Moana Schönenberger im Drehwerfen  und über 2000m mit 3. Plätzen die besten Resultate. Ihre gute Form unterstrich sie mit Platz 6 im Weitsprung. Ambra Corciulo verpasst in grossen Teilnehmerfeldern diesmal das Podest. Mit guten Leistungen reihte sie sich im Weitsprung und im Drehwerfen auf dem undankbaren 4. Platz ein, Rang 6 erzielte sie im Drehwerfen. Erwähnenswert in dieser

In der Kategorie U 16 erzielte Lorena Lenzi in einer sehr starken nationalen Konkurrenz mit 4.73m Rang 12 im Weitsprung.

Mastertitel für Hans Koller im Diskuswerfen
Gleichentags schloss Hans Koller bei den Schweizermeisterschaften der Senioren, den „Masters“ an frühere Erfolge an. In Vétroz (VS)gewann er das Diskuswerfen in der Kategorie U 55.

(Bericht und Fotos: Hans Koller)