Am 26. Mai hat die Appenzeller Frühlingsmeisterschaft in Herisau stattgefunden. Bei sommerlichem Wetter zeigten 23 Geräteturnerinnen vom TV Teufen einen sehr guten Wettkampf.

 

Die stolzen K1- und K2-Turnerinnen nach ihrem Wettkampf

 

Schon früh am Morgen, bei wunderschönem Sonnenschein, starteten 14 Geräteturnerinnen des TV Teufens in den Wettkampf. Mit einer super Note von 9.25 am Reck und einer Gesamtpunktzahl von 27.10 holte sich Hannah Baumann den 11. Rang. Auch Jasmin Aemisegger, Kuleni Graf und Elisa Lindenmann wurden mit einer Auszeichnung belohnt.

Die K2er zeigten ebenfalls einen prima Wettkampf. Lina Keel erreichte mit einer grandiosen Note von 9.40 am Reck und einer Note von 9.30 am Boden eine Gesamtpunktzahl von 35.10 Punkten und wurde somit 16. Ambra Corciulo belegte mit einem Total von 34.10 den 23. Rang und bekam leider ganz knapp keine Auszeichnung.

Am Mittag, bei grosser Hitze durften die K3-Turnerinnen ihren Wettkampf antreten. Leonie Hochreutener verpasste wegen 0,4 Punkten das Podest nur knapp und wurde mit einem Total von 36.85 Vierte. Auf dem 40. Platz rangierten sich Zoe Marti und Anna Sütterle.

 

Anna Sütterle, Zoe Marti und Leonie Hochreutener (v.l.n.r )

 

Den Abschluss machten die K4- Turnerinnen. Monika Mayer durfte sich auf dem 13. Platz, mit einer Gesamtpunktzahl von 35.35, über eine Auszeichnung freuen.

Knapp an der Auszeichnung vorbei, auf Rang 22, rangierte sich Saskia Tanner mit einem Total von 34.85. Sophie Breitenmoser wurde 37. und ihre Schwester Aline Breitenmoser holte sich den 41. Rang.

 

K4-Turnerinnen

 

Wir gratulieren allen herzlich für den gelungenen Wettkampf und freuen uns auf den nächsten Wettkampf im August!

 

 

Bericht von Deborah Hengartner